Unser Angebot

Wir kommunizieren, wir singen, wir essen und trinken…

 

….ohne uns Gedanken darüber zu machen.

Diese Funktionen nehmen wir im Alltag als etwas Selbstverständliches hin, solange sie ohne Einschränkungen stattfinden.

Im Laufe eines Lebens können diese  jedoch auf verschiedene Art und Weise beeinträchtigt sein.

Individuelle Anforderungen an die Sprache, das Sprechen oder die Stimme in Alltag, Beruf oder Freizeit können eine logopädische Behandlung erforderlich machen. So müssen sich Erzieher, Lehrer und weitere Berufssprecher auf eine gesunde und starke Stimme verlassen können.

Krankheitsbedingt treten Schwierigkeiten oftmals im Zusammenhang mit einer neurologischen Erkrankung, wie  einem Schlaganfall, einer Hirnblutung oder einem Schädel-Hirn-Trauma auf. Häufig sind dann gleich mehrere Ebenen betroffen. So kann es sein, dass Wörter nicht mehr so leicht gefunden werden, Man hat das Gefühl, „das Wort liege auf der Zunge“. Vielleicht fällt zusätzlich das Schlucken schwer. Des weiteren sind wir dann Ihr kompetenter Partner, wenn es um eine Versorgung mit einem Cochlear Implant (CI) und einem sich anschließenden Hörtraining geht.

Hier gibt es weiter ausführliche Informationen zum Thema

IMG_5051_edited_edited.jpg
 

Das Kind entwickelt sich im Spiel!

Sprache entwickelt sich durch das spielerische Handeln des Kindes in der Interaktion mit den Eltern, der Familie und einem wachsenden Kreis von Bezugspersonen. Mit Zunahme der Komplexität des Spiels Ihres Kindes wächst seine Sprache mit und differenziert sich zunehmend aus. Das Kind erwirbt die Grammatik- und Satzbauregeln seiner Sprache, baut einen individuellen Wortschatz auf und lernt die Laute seiner Sprache korrekt zu sprechen.

Schwierigkeiten im Spracherwerb zeigen sich in Form von Sprachentwicklungsstörungen (SES) oder Sprachentwicklungsverzögerungen.

Hier gibt es weiter ausführliche Informationen zum Thema

IMG_5057_edited.jpg

Lese-Rechtschreibstörungen betreffen 3-8% der Kinder und Jugendlichen. Sie gehören damit zu den häufigsten schulischen Entwicklungsstörungen.

 

Eine Legasthenie/Lese-Rechtschreibstörung ist laut  WHO ICD-10 eine umschriebene Entwicklungsstörung schulischer Fertigkeiten.

Hier gibt es weiter ausführliche Informationen zum Thema

IMG_5035.JPG